Besuch in Kluczbork

PUBLISHED 21. Nov 2017

Schulgruppe des KSG besucht erstmalig polnische Schule - große Gastfreundschaft und attraktives Programm machten Begegnung zu einem echten Highlight

Die Umsetzung einer schulischen Kooperation zwischen dem KSG und einem polnischen Liceum (Zespol SzkolOgolnoksztalcacych Nr.1) in Kluczbork (ehemals Kreuzberg) ging am 19.09.17 in die erste Phase. Eine 16-köpfige Schulgruppe besuchte nämlich eine Woche lang die Kooperationspartner in Schlesien. 

Das Organisationsteam, bestehend aus den Lehrkräften Lisa Rennwanz, Annika Leese, Nico Elsner und Michael Lazarou, fieberte zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des KSG dem Besuch in Polen entgegen. Dem Besuch ging eine lange inhaltliche und kulturelle voraus. „Zahlreiche Treffen mit der Schülergruppe, der Besuch des deutschen Poleninstituts an unserer Schule und die vorbereitende Anfertigung künstlerischer Fotos sollten dazu beitragen, dass die TeilnehmerInnen eine konkrete Vorstellung davon haben, was auf sie zukommt“, so die beiden Kunstlehrerinnen Annika Leese und Lisa Rennwanz. Schließlich lag neben einem umfangreichen kulturellen Programm der inhaltliche Schwerpunkt der Veranstaltung auf der Fotografie. 

Nach der Ankunft in Polen begrüßte der dortige Schulleiter die deutschen Gäste und leitete in die Projektwoche über. Neben verschiedenen Museumsbesuchen und Stadtführungen führte das Besuchsprogramm weit über die Stadtmauern Kluczborks hinaus. Dafür sorgte u.a. die Fahrt nach Moszna, mit dem romantischen Schloss und dem traumhaften Park oder die Reise in die Großstadt Breslau (Wroclaw), die über zahlreiche Sehenswürdigkeiten verfügt und deshalb im Jahr 2016 Kulturhauptstadt Europas gewesen ist. 

Mit fotografischem Equipment (Kamera, Stativ usw.) untersuchten die TeilnehmerInnen die neue oder vertraute Umgebung, führten künstlerische Übungen zur Wahrnehmungsschulung durch, nahmen an Fotoworkshops teil und nutzten Exkursionen und Freizeit zur Motivfindung.

Als programmatischer Höhepunkt konnte die gemeinsame Fotoausstellung gesehen werden, bei der die polnischen und deutschen Schüler ihre fotografischen Impressionen der letzten Woche präsentierten. Mit ihr ging eine arbeitsreiche Projektwoche zu Ende. 

Ermöglicht wurde diese Reise mit Fördergeldern des Deutsch-Polnischen Jugendwerks und des Förderkreises des KSG. 

Im Juni 2018 steht der Gegenbesuch der polnischen Gruppe in Andernach bevor.

Aktuelle Nachrichten

Adresse

Kurfürst-Salentin-Gymnasium
Salentinstraße 1b
56626 Andernach
Telefon: 02632-9661-0
Fax: 02632-9661-44
E-Mail: kontakt@ksgandernach.de

Anfahrtsbeschreibung (über Google Maps)

Suchen