Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt


DSC 0127

Das Kurfürst-Salentin-Gymnasium besitzt seit Beginn des Schuljahres 2005/06 einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt. Diese Schwerpunktsetzung gilt für alle Schülerinnen und Schüler unabhängig von der Sprachenwahl.

Wodurch unterscheidet sich das Kurfürst-Salentin-Gymnasium von einem Gymnasium ohne naturwissenschaftlichen Schwerpunkt?

Zunächst sei darauf hingewiesen, dass es nicht nur darauf ankommt, wie viele Wochenstunden Unterricht ein Schüler in einem bestimmten Fach und in einer bestimmten Klassenstufe tatsächlich erhält. Maßgeblich dafür, was ein Fach inhaltlich und methodisch leisten kann, ist die Stundensumme, die sich für ein Fach über die gesammte Sekundarstufe I (Klasse 5-10) ergibt. Zentrales Element der Schwerpunktbildung ist daher die Hinzunahme zusätzlicher Stunden in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie bei gleichzeitiger Wahrung der Stundensumme für die Biologie.

Dadurch läßt sich im mathematisch-naturwissenschatlichen Unterricht methodisch flexibler arbeiten. Die Schülerinnen und Schüler bekommen mehr Gelegenheit zum eigenen Experimentieren und können sich verstärkt an Arbeitsformen üben, die Eigeninitiative erfordern. Damit werden auch leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler gefördert. Sie können durch Selbsttätigkeit Erfolgserlebnisse haben, erweiterte Kompetenzen erwerben und damit Selbstvertrauen und Freude an naturwissenschaftlichen Themen gewinnen.

So zeigt die wiederholte sehr erfolgreiche Teilnahme vieler Schülerinnen und Schüler an Wettbewerben wie Jugend forscht, Dechemax, Informatik Biber und naturwissenschaftlichen Olympiaden die positiven Ergebnisse dieses naturwissenschaftlichen Schwerpunktes.

Aktuelle Nachrichten

Adresse

Kurfürst-Salentin-Gymnasium
Salentinstraße 1b
56626 Andernach
Telefon: 02632-9661-0
Fax: 02632-9661-44
E-Mail: kontakt@ksgandernach.de

Anfahrtsbeschreibung (über Google Maps)

Suchen