Lebendiges Mahnmal


mahnmal 1 komprimiert

Das Lebendige Mahnmal ist eine Facette unseres Schulprofils „Schule gegen Rassismus, Schule mit Courage“. Es soll im Zentrum unserer Schule einen Raum schaffen zum Nachdenken und der aktiven Auseinandersetzung mit Erinnerung und den Folgen von Krieg und Gewalt.
Kernstück dieses Denkmals bildet eine Gedenktafel mit den Namen der Opfer von Krieg und Gewalt innerhalb der Schulgemeinschaft

Erinnern hat immer wieder neue Facetten und Ausdrucksformen, daher wollen wir unser DenkMal lebendig halten und die linke Edelstahlplatte regelmäßig neu gestalten. Jedes Jahr befasst sich eine Schülergruppe inhaltlich und künstlerisch mit der Frage, wie wollen wir der Opfer von Krieg und Gewalt gedenken und bereitet die Präsentation vor. Am 9.11.2016 wurde unser Lebendiges Mahnmal das erste Mal eingeweiht.

Historie:

Der Auslöser ein neues Denkmal zu entwickeln war die Bitte der Salentiner an die Fachschaft Kunst, die seit 1962 in der Schule angebrachte Tafel der Opfer des 1. und 2. WK zu erneuern. Es entstand ein fächerübergreifendes Projekt in Geschichte und Kunst, das sich drei Jahre lang inhaltlich und künstlerisch mit der Frage auseinandersetzte und Modelle für ein zeitgemäßes Erinnern entwickelte. Unterstützt wurden sie dabei von dem Künstler Ole Hill.

Für ihr Engagement gewannen die Schülerinnen und Schüler 2014 mit diesem Projekt den ersten Preis der Landeszentrale für politische Bildung.

Leitlinien des Lebendigen Mahnmals :

  • Handlungsaufforderung: Aufforderung zur Vermeidung einer Wiederholung der Geschichte

  • Kritische Auseinandersetzung: Anlass zur kritischen Auseinandersetzung mit historischem und eigenem Verhalten

  • Schülerzentrierung: Entwicklung und Unterstützung des Projekts durch Schüler für Schüler

  • Erziehung zur Toleranz: Pädagogische und didaktische Unterstützung der „Denkstätte“ zur Förderung der Erziehung zur Toleranz

  • Stärkung der Schulgemeinschaft: Stärkung des Gemeinschaftsgefühls durch gemeinsames kritisches Hinterfragen und das gemeinsame Projekt

Aktuelle Nachrichten

Adresse

Kurfürst-Salentin-Gymnasium
Salentinstraße 1b
56626 Andernach
Telefon: 02632-9661-0
Fax: 02632-9661-44
E-Mail: kontakt@ksgandernach.de

Anfahrtsbeschreibung (über Google Maps)

Suchen